Gemeinde-Steckbrief

Mein Name ist Stefan Mendling. Ich bin Pfarrer in Wiesbach und möchte Ihnen mit diesem Steckbrief einige Einblicke in unsere Kirchengemeinde bieten.

Zu unserer Gemeinde gehören die Ortschaften Rosenkopf, Krähenberg, Käshofen und Wiesbach.
Wir bestehen zur Zeit aus etwa 830 Gemeindegliedern und feiern jede Woche Gottesdienst.
Ich unterrichte Religion an den Grundschulen in Wiesbach und in Bechhofen. Meine Schwerpunkte sind Jugendarbeit, kreative Verkündigung und Musik.

»Kirche für Kleine« im Kindergarten in Wiesbach
»Kirche für Kleine« ist ein ökumenischer, kindgemäßer Gottesdienst, bei dem gesungen und gebetet wird und Geschichten aus der Bibel erzählt werden.

Prot. Dietrich Bonhoeffer-Kirche in Wiesbach
Die Kirche stammt noch aus dem 14. Jahrhundert. Ursprünglich war sie katholisch und wurde bis zu Beginn des letzten Jahrhunderts noch von beiden Konfessionen als »Simultankirche« genutzt. Die Kirche wurde in den Sechzigern grundlegend renoviert und verändert. Als markantestes Kennzeichen dieser Renovierung gilt wohl das Kreuz von der Landauer Künstlerin Stempel-Lebert.

Pfarrhaus in Wiesbach
Direkt gegenüber der Kirche steht das Pfarrhaus. Im Erdgeschoß befinden sich die öffentlichen Räume der Kirchengemeinde, also Amtszimmer, Jugendraum, Sitzungszimmer und Küche.

Die Auferstehungskapelle in Rosenkopf
Die Auferstehungskapelle befindet sich neben dem Friedhof in Rosenkopf. Hier finden regelmäßig Gottesdienste statt sowie die Trauerfeiern bei Beerdigungen.

Religionsunterricht
Zu den Aufgaben des Wiesbacher Pfarrers gehört auch der Religionsunterricht. Dieser findet in den Grundschulen in Wiesbach und Bechhofen statt. Im Religionsunterricht geht es nicht nur um Wissensvermittlung, sondern vor allem darum, den Kindern mit kreativen Methoden angemessene Zugänge zu den Themen des Lebens, Zusammenlebens und Glaubens zu bieten. Dabei wird nicht nur gesungen, gemalt und geschrieben, sondern manchmal auch gebacken, gekocht oder ein Hörspiel aufgenommen.

Blick durch den Jugendraum ins Sitzungszimmer
Wo früher das Büro war, wird jetzt für den nächsten Jugendgottesdienst geprobt oder einach nur so Musik gemacht. Im Sitzungszimmer treffen sich die Konfis und die Presbyter zu ihren Sitzungen.